oh_2017-05_impactus_02_zoom.jpg

Impactus

Mit Diamant- und Demantoid-Mikropavée verzierter Ohrschmuck mit einem Paar Moldavit-Tropfen—vor 15 Millionen Jahren bei einem Meteoriteneinschlag entstandenen Impaktgläsern. Damals drang ein Asteroid mit einem Durchmesser von 1.5 km mit einer Geschwindigkeit von 70.000 km/h (20 km/s) in die Erdatmosphäre ein, durchquerte diese weitgehend ungebremst innerhalb von wenigen Sekunden und schlug im Gebiet zwischen dem heutigen Nürnberg, Stuttgart und München ein. Dadurch entstand ein bis heute erhaltene aber aufgrund seines Durchmessers von 24 km nur aus der Luft erkennbarer Impaktkrater, das Nördlinger Ries. Sekundenbruchteile vor dem Aufprall wurde die zwischen dem Asteroiden und der Erdoberfläche befindliche Luft extrem verdichtet und erhitzt, wodurch der darunter liegender Erdboden verdampfte und zusammen mit der komprimierten Luft herausgeschleudert wurde. Die Geschwindigkeit dieses Auswurfs übertraf jene des Asteroiden um ein Vielfaches und führte zu der sofortigen Abkühlung der Schmelze und deren Erstarren noch während des Flugs zu grünen Glastropfen. Diese gingen regenartig im 450km entfernten heutigen Böhmen und Mähren nieder, und werden bis heute dort gefunden. Unikat.